Rohrsanierung im Berstliningverfahren

Schonend für Umwelt und Straßenverkehr

Eine grabenlose Erneuerung von Gas-, Wasser- und Abwasserrohrleitungen mittels Berstliningverfahren umfasst eine Vielzahl an Verfahren und dient dem Erhalt der unterirdischen Infrastruktur. Notwendig wird diese beispielsweise um Schäden an Rohrleitungen und Abwasserkanälen zu beseitigen.

Dabei wird die vorhandene Rohrleitung geborsten und in das umgebende Erdreich abgedrängt. Im gleichen Arbeitsgang wird ein neues Rohr eingebracht. Das Ergebnis entspricht einer Neuverlegung.

Der Vorteil im Gegensatz zur offenen Bauweise besteht darin, dass weder Straßen- noch Gehwege aufgebrochen werden müssen. Es gibt keine neuen Trennstellen, die später anfällig für Verschleiß sind. Anwohner der Baustelle werden mit weniger Lärm, Staub und Emissionen konfrontiert, Baumwurzeln durch die nur geringen Bodenbewegungen geschont.

Die Rohrsanierung im genannten Verfahren erfolgt schonend für Umwelt und Straßenverkehr, mit einer Minimierung der Tiefbauarbeiten und möglichst kurzen Bauzeit.

Wir bieten sowohl dynamisches Berstlining als auch das statische Verfahren an und wählen immer die für Ihre Gegebenheiten optimale Lösung aus.


Einblicke in das Berstliningverfahren

dynamisch oder statisch – wir finden die richtige Lösung


https://luding-tiefbau.de/wp-content/uploads/2019/07/zerberst1.jpg
https://luding-tiefbau.de/wp-content/uploads/2019/07/zerberst2.jpg
https://luding-tiefbau.de/wp-content/uploads/2017/03/Luding_1.jpg
https://luding-tiefbau.de/wp-content/uploads/2017/03/Luding_2.jpg
https://luding-tiefbau.de/wp-content/uploads/2017/03/Luding_3.jpg

Adresse

Luding GmbH
Trogenau 40
95194 Regnitzlosau
Telefon: 09294 975543-0
Telefax: 09294 975543-1
Email: info@luding-tiefbau.de

zertifikate